Jahresbericht 2018

Im Jahr 2018 habe wir entscheidende Fortschritte bei der Erweiterung der Telemedizin-Zentren in Afghanistan sowie bei der Einführung des E-Learnings für Medizin-Studenten an den Universitäten von Kabul und Mazar-e Sharif (Balkh) gemacht.

Den Auftakt des Jahres machte im März das Nauroz-Fest (afghanisches Neujahrsfest) in Weimar mit über 100 Gästen sowie Jahreshauptversammlung des ADAV-Weimar.

Hier ein paar Highlights aus dein Reisen nach Afghanistan in diesem Jahr. Den ausführlichen Bericht können Sie unten als PDF herunterladen:

März/April

  • Die erste Reise nach Afghanistan begann mit Symposium in Mazar-e Sharif. Dort haben die Koordinatoren der neuen Telemedizin-Zentren die notwendigen Geräte sowie eine Einweisung in die Technik erhalten.

  • In Kabul wurden die Aktivitäten und Entwicklung der Projekte evaluiert. Außerdem erfolgte hier die Einweisung der Telemedizin-Verantwortlichen aus Helmand und Gazni.

  • An der Universität Kabul wurden die E-Learning-Infrastruktur installiert.

  • An den Nachmittagen und Abenden fanden zahlreiche Sprechstunden mit Patienten sowie Operationen statt.

Juli

  • In Masar-e Scharif wurden für alle Telemedizin-Zentren die vor Ort konstruierten Scanner in Auftrag gegeben. Dies fördert das heimische Handwerk und stiftet innovatives Denken.

  • In Kabul wurden alle Weichen für das E-Lerning-Projekt mit den Universitäten in Afghanistan gestellt. Im Gepäck wurden die ersten Versuche der Untertitel in afghanischen Sprachen mitgenommen. In Gesprächen mit Dozenten und Studenten der Universitäten wurde der Einsatz dieser Untertitel evaluiert.

November

  • Durchführung von 12 Operationen innerhalb von 5 Tagen.

Jahresbericht_2018.pdf

Afghan Telemedicine